Klasse L

Klasse L

Mindestalter: 16 Jahre

Zugmaschinen, nach Bauart für land- oder forstwirtschaftliche sowie gartenbauliche Zwecke bestimmt; selbstfahrende Arbeitsmaschinen.
Hinweis: bauartbestimmte Höchstgeschwindigkeit bis zu 40 km/h, mit Anhänger (mit 25 km/h Kennzeichnung) bis 25 km/h. Selbstfahrende Arbeitsmaschinen u. Stapler bis 25 km/h.

Theoretische Ausbildung:
12 Doppelstunden á 90 Min + 2 Doppelstunden á 90 Min klassenspezifisch

Theoretische Prüfung:
30 Fragen -> Maximal 10 Fehlerpunkte
Frühestens 3 Monate vor erreichen des Mindestalters möglich

Praktische Ausbildung:
In der Führerscheinklasse L gibt es keine Praktische Prüfung